Finanzdienstleistungen

Warnstreiks bei der DZ BANK AG

Warnstreiks bei der DZ BANK AG

500 Kolleginnen und Kollegen der DZ BANK AG haben heute in Frankfurt am Main, Stuttgart, Hannover und München, bei strömendem Regen, für die Durchsetzung eines Haustarifvertrages in der DZ BANK AG gestreikt.

ver.di fordert die Anerkennung des ver.di-Manteltarifvertrages aus dem Jahr 2004, der sich in der Nachwirkung befindet. Desweiteren wird für die betriebliche Altersversorgung die volle Einzahlung der Arbeitgeber in Höhe von sechs Prozent des Gehalts in die Ansparung, der Schutz für den Fall der Erwerbsunfähigkeit sowie die Fortführung bei einem Arbeitgeberwechsel gefordert. Bisher hatte der Arbeitgeber die Aufnahme von Verhandlungen abgelehnt.

Weitere Streikmaßnahmen werden zur Zeit geplant.