Genossenschaftsbanken

Kooperation zwischen ver.di und DBV gestartet

Genossenschaftsbanken

Kooperation zwischen ver.di und DBV gestartet

Was sind die zentralen Themen für einen neuen, reformierten Tarifvertrag in den Genossenschaftsbanken?
Genossen in Aktion ver.di Fachbereich Finanzdienstleistungen Auch für die neue Tarifrunde gilt: Organize now!

Die beiden Tarifkommissionen von ver.di und DBV haben sich am 28. November 2017 zu einer ersten gemeinsamen Sitzung in Düsseldorf getroffen.

Es gab nur einen wesentlichen Tagesordnungspunkt in dieser Sitzung: Wie lauten die zentralen Themen für einen neuen, reformierten Tarifvertrag in den Genossenschaftsbanken?

Die Ergebnisse der Online-Befragung unserer Mitglieder bildeten dabei für die ver.di-Tarifkommission die wesentliche Grundlage.

Die Arbeitsatmosphäre war außerordentlich konstruktiv und inhaltlich haben alle gebildeten Arbeitsgruppen eine grundsätzliche Übereinstimmung in den Kernthemen festgestellt.

Außerdem legten die beiden Kommissionen gemeinsam den Fahrplan für die kommenden Monate fest.

Der nächste Meilenstein wird die Betriebsrätekonferenz am 23. Januar 2018 sein, zu der der Arbeitgeberverband der Deutschen Volks- und Raiffeisenbanken (AVR) in die Räume des Genossenschaftsverbandes in Neu-Isenburg eingeladen hat.

Dort werden die ver.di-Tarifkommission die gemeinsam mit dem DBV abgestimmten zentralen Themen und umgekehrt der AVR aus seiner Perspektive die zentralen Themen für den Tarifreformprozess vorstellen und gemeinsam erörtern.

Neben der ver.di Tarifkommission werden in den regionalen ver.di Strukturen auch aktive Betriebsratsmitglieder anwesend sein.

Am Folgetag, dem 24. Januar 2018, geht dann der DBV in die Diskussion mit dem AVR. Anschließend beraten beide Tarifkommissionen die Eindrücke und Ergebnisse der jeweiligen Veranstaltungen.

Wir sind gespannt und werden über die Ergebnisse dieses ersten Treffens mit dem AVR zeitnah informieren.