Genossenschaftsbanken

Sparda-Bank: Forderungen für die Tarifrunde 2017

Genobanken

Sparda-Bank: Forderungen für die Tarifrunde 2017

Liebe ver.di-Mitglieder,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Gehaltstarifvertrag läuft zum 31.01.2017 aus. In vielen Sparda-Banken sind Sie nach Ihrer Meinung gefragt worden, welche Forderungen in die anstehende Gehaltstarifrunde 2017 einfließen sollen.Vielen Dank für Ihre zahlreichen Reaktionen!  Ihre Antworten haben der Tarifkommission einen eindeutigen Weg aufgezeigt.

Wir nehmen diesen Auftrag an und haben am 06.12.2016 die Forderungen für die kommende Tarifrunde beschlossen.Bei der Frage der Gehaltsforderung haben Sie sich mit klarer Mehrheit für die solidarische Komponente entschieden, die die Schere zwischen den verschiedenen Einkommensgruppen nicht größer werden lässt:

  • Die Einkommen der Beschäftigten sollen um einen Festbetrag von 200 Euro monatlich erhöht werden.

  • Die Ausbildungsvergütungen sollen um einen Festbetrag von 100 Euro monatlich erhöht werden.

  • Die Laufzeit des Gehaltstarifvertrages soll ein Jahr betragen.

Der Altersdurchschnitt der Belegschaften steigt in allen Sparda-Banken kontinuierlich an. Die meisten von Ihnen sehen hier dringenden Handlungsbedarf.
Daher fordern wir die Arbeitgeber außerdem auf, in verbindliche Verhandlungen für einen Demografie-Tarifvertrag zur Bewältigung der demografischen Herausforderungen bei den Sparda-Banken einzusteigen. Kernthemen sind für uns in diesem Zusammenhang:

  • Verbesserte Übergangsszenarien für ältere Beschäftigte beim Ausstieg aus dem Berufsleben z.B. durch verbindliche Regelungen zur Altersteilzeit.

  • Verbesserte Einstiegsszenarien für junge Beschäftigte z.B. durch unbefristete Übernahme von Auszubildenden in Vollzeit im Anschluss an ihre Ausbildung.

Am 19.01.2017 wird sich die Tarifkommission erneut treffen, um weitere Details des Forderungskataloges auszu-arbeiten und sich auf die bevorstehenden Verhandlungsrunden vorzubereiten. Über konkrete Verhandlungstermine sprechen zur Zeit die Verhandlungsführer Jan Duscheck, ver.di-Bundesfachgruppenleiter Banken, und Georg Thurner, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Ostbayern eG. Machen Sie mit und lassen Sie uns das Eigen(e)-Kapital stärken.  Die Ertragssituation der Sparda-Banken lässt das auf jeden Fall zu. Die dunklen Wolken und Unwetterprognosen hinsichtlich einbrechender Erträge verziehen sich schon seit Jahren regelmäßig in der Zeit der Jahresabschlüsse – so wird es auch dieses Jahr wieder sein…


Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und einen guten Rutsch und freuen uns auf Ihre Unterstützung in der Tarifrunde 2017!

Ihre Tarifkommission der

Tarifkommission der Sparda-Banken