Sparkassen

Entgelttabelle Sparkassen

Entgelttabelle Sparkassen

Entgelttabelle ver.di Fachbereich Finanzdienstleistungen Entgelttabelle Sparkassen

Gemeinsam haben wir erreicht:

  • 4,75 Prozent mehr Gehalt.
  • Betriebliche Altersvorsorge gesichert.
  • Neue Entgeltordnung kommt.
  • Ausbildung attraktiver gemacht.

Die neue Entgeltordnung wird zum 1. Januar 2017 eingeführt und beendet die mehr als 10jährige Übergangszeit. Viele Sparkassen-Beschäftigte profitieren von den Verbesserungen. Alle Auszubildende erhalten rückwirkend zum 1. März 2016 35 Euro und zum 1. Februar 2017 weitere 30 Euro mehr Ausbildungsvergütung. Der Jahresurlaub wird für Auszubildende um einen Tag auf 29 Tage erhöht.

Die neue EGO bringt einige Verbesserungen. Die Tarifvertragsparteien beziffern die daraus resultierende Steigerung der Gesamtpersonalkosten übereinstimmend mit 1,7 %.   Die Beschäftigten in den Sparkassen kompensieren davon zwischen 0,70 % und 0,75 % durch Änderungen beim 13. Gehalt, also dem Festgehalt der SSZ (Auszahlung jeweils im November). Das 13. Gehalt wird für die Jahre 2016 bis 2018 auf dem Niveau von 2015 eingefroren, nimmt also in dieser Zeit an keiner Lohnerhöhung teil. Außerdem wird ab 2017 das 13. Gehalt um 4 % reduziert. Ab 2019 wirken sich die Gehaltssteigerungen wieder ganz normal auch auf das 13. Gehalt aus. Der Anteil der EOV und der LOV aus der SSZ bleibt mit 50 % bzw. mit 64 % unverändert bestehen. Beide SSZ-Teile unterliegen weiterhin der tariflichen Lohnsteigerung von 2,4 % in 2016 und weiteren 2,35 % in 2017.