Tarifrunde öD Sparkassen 2018

Demomarsch in Oberhausen

Tarifrunde Sparkassen

Demomarsch in Oberhausen

Rund 70 Beschäftigte der Sparkasse unterstützten die Arbeitskampfmaßnahmen zur TRöD 2018.
Beschäftigte der Sparkasse beim Demomarsch in Oberhausen zur TRöD 2018 (21.03.2018) Marco Königs Beschäftigte der Sparkasse beim Demomarsch in Oberhausen zur TRöD 2018 (21.03.2018)

Am Mittwoch beteiligten sich rund 70 Angestellte der Stadtsparkasse Oberhausen an den Warnstreiks im Rahmen der Tarifrunde Öffentlicher Dienst Bund und Kommunen.

Nach einem Aktionstag am 14. März in der Sparkasse Oberhausen kam es am Mittwoch, den 21. März 2018, erneut zu Arbeitskampfmaßnahmen im Rahmen der TRöD 2018.

Engagierte Azubis hatten kurz zuvor nochmal in der Hauptstelle mit Taschentüchern, Desinfektionsspray und dem aktuellsten Flugblatt zum Streik mobilisiert.

Tatsächlich musste jedoch keine Sparkassen-Filiale geschlossen werden und es nahmen leider weniger Beschäftigte teil als erwartet.

Unmut herrschte außerdem darüber, dass eine Streikerfassung erst nach drei Demomärschen stattfinden darf.

Das Thema Sparkassen fand insgesamt dennoch großen Anklang, wie man auch der Presse entnehmen konnte:

Sparkassenbeschäftigte in Oberhausen im Warnstreik (21.03.2018) Thomas Zimmermann Sparkassenbeschäftigte in Oberhausen im Warnstreik (21.03.2018)
Sparkassenbeschäftigte in Oberhausen im Warnstreik (21.03.2018) Thomas Zimmermann Sparkassenbeschäftigte in Oberhausen im Warnstreik (21.03.2018)
Sparkassenbeschäftigte in Oberhausen im Warnstreik (21.03.2018) Thomas Zimmermann Sparkassenbeschäftigte in Oberhausen im Warnstreik (21.03.2018)