Außendienst

Tarifabschluss für den Außendienst

Versicherungen

Tarifabschluss für den Außendienst

Wir haben für die rund 34.000 Außendienstangestellten verhandelt und einen akzeptablen Abschluss geschafft.
Verhandlungsrunde mit offenem Ausgang fotomek, fotolia.com Die Tarifverhandlungen für den Versicherungsaußendienst sind abgeschlossen.

Am 29.11.2017 wurden die Verhandlungen für die rund 34.000 Außendienstangestellten wiederaufgenommen. Es konnte ein akzeptabler Tarifabschluss erreicht werden.

Der Abschluss tritt ab 01.01.2018 in Kraft.

Erhöhung der Mindesteinkommen nach § 3 GTV:

  • in der Stufe 1
    ab 01.01.2018 um 40 € auf 2.060 €
    ab 1.11.2018 um 30 € auf 2.090 € und
    ab 01.11. 2019 um 20 € auf 2.110 €

  • in der Stufe 2
    ab 01.01.2018 um 30 € auf 2.010 €
    ab 01.11.2018 um 25 € auf 2.035 € und
    ab 01.11.2019 um 15 € auf 2.050 €

  • in der Stufe 3
    ab 01.01.2018 um 40 € auf 2.480 €
    ab 01.11.2018 um 30 € auf 2.510 € und
    ab 01.11.2019 um 20 € auf 2.530 €

Die überproportionale Erhöhung im ersten und zweiten Beschäftigungsjahr trägt dem Umstand Rechnung, dass die BerufseinsteigerInnen in den ersten zwei Jahren noch keine ausreichende Berufserfahrung haben.

Erhöhung des mit Provisionen unverrechenbaren Einkommensteils für den organisierenden Außendienst (§ 19 Ziff. 1 Abs. 2 MTV):

  • ab 01.01.2018 um 5 € auf 505 € und ab 1.11.2019 um 5 € auf 510 €

Erhöhung der Begrenzungsbeträge zum Urlaubs- und Weihnachtsgeld in §§ 19 Ziff.5 und 22 Ziff. 3 MTV:

  • ab 01.01.2018 auf 4.970 €, ab 01.11.2018 auf 5.040 € und ab 01.11.2019 auf 5.090 €

Erhöhung der Höchstbeträge der Sonderzahlung nach § 19 Ziff. 5 MTV:

  • in der Stufe 1
    ab 01.01.2018 um 30 € auf 1.910 €
    ab 01.11.2018 um 25 € auf 1.935 € und
    ab 01.12.2019 um 15 € auf 1.950 €

  • in der Stufe 2
    ab 01.01.2018 um 35 € auf 2.360 €
    ab 01.11.2018 um 30 € 2.390 € und
    ab 01.12.2019 um 25 € auf 2.415 €

  • in der Stufe 3
    ab 01.01.2018 um 40 € auf 2.635 €
    ab 01.11.2018 um 35 € auf 2.670 € und
    ab 01.12.2019 um 25 € auf 2.695 €

Erhöhung der Höchstbeträge der Sonderzahlung nach § 22 Ziff. 3 MTV:

  • in der Stufe 1
    ab 01.01.2018 um 15 € auf 1.185 €
    ab 01.11.2018 um 10 € auf 1.195 € und
    ab 01.11.2019 um 5 € auf 1.200 €

  • in der Stufe 2
    ab 01.01.2018 um 20 € auf 1.480 €
    ab 1.11. 2018 um 15 € auf 1.495 € und
    ab 01.11.2019 um 10 € auf 1.505 €

  • in der Stufe 3
    ab 01.01.2018 um 25 € auf 1.655 €
    ab 01.11.2018 um 20 € auf 1.675 € und
    ab 01.11.2019 um 15 € auf 1.690 €

Erhöhung des Provisionsausgleichs bei Urlaub nach § 22 Ziff. 2 Abs. 2 MTV

  • um jeweils 5 Euro ab 01.01.2018 auf 325 € und ab 1.11.2019 auf 330 €

Verlängerung des Altersteilzeitabkommens für den organisierenden Außendienst bis zum 31.12.2019.

Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 31.12.2019.

Die kompletten Tarifinformationen stehen auch unten als PDF zur Verfügung.

Damit ist ein Tarifabschluss gelungen, der deutlich über dem ersten Angebot der Arbeitgeber liegt. Da es aufgrund des Verhandlungsverlaufes in 2017 keine Gehaltsanhebung für den angestellten Außendienst gegeben hat, sind für 2018 zwei Erhöhungsstufen vereinbart worden.

In der Versicherungsbranche erleben wir schnelle und weitreichende Veränderungen. Steigende gesetzliche Anforderungen an Informations-, Beratungs- und Dokumentationspflichten erhöhen die Anforderungen an die Aufgaben im angestellten Außendienst deutlich. Umstrukturierungen führen auch im angestellten Vertrieb zu einem Abbau von Arbeitsplätzen.

Gleichzeitig sollen die Beratungsqualität und der Kundenservice verbessert werden, so dass die Arbeit immer komplexer wird. Wir haben uns mit den Arbeitgebern darauf verständigt, dass wir im kommenden Jahr Gespräche über die Veränderungen im Berufsbild und die Zukunft des angestellten Außendienstes aufnehmen werden.

Organize now: Stärker werden, Mitglied werden, mitkämpfen!

Sie, liebe Kolleginnen und Kollegen, haben es in der Hand, die ver.di-Verhandlungskommission mit Ihrer ver.di-Mitgliedschaft bei den künftigen Verhandlungen zu unterstützen!

Tarifverträge gibt es, weil es Gewerkschaften gibt. Gewerkschaften gibt es, weil Beschäftigte sich organisieren. Werden Sie aktiv für Ihren Tarifvertrag, werden Sie Mitglied!

Geben Sie uns Rückenwind und lassen Sie uns gemeinsam für gute Arbeit im Versicherungsaußendienst sorgen!

ver.di-Mitglied können Sie natürlich auch online werden: