Banken

Betriebsratswahlen bei Wirecard eingeleitet

Fintechs

Betriebsratswahlen bei Wirecard eingeleitet

Es ist soweit: In der zweiten Augusthälfte 2020 dürfen die Beschäftigten ihren Betriebsrat wählen.
Betriebsrat Wahl kebox, clipdealer.com Ab Mitte August startet der Prozess zu Betriebsratswahlen bei Wirecard.

Es ist soweit: ver.di leitet für drei Unternehmen der Wirecard Gruppe Betriebsratswahlen ein!

Die Beschäftigten der Wirecard Acceptance Technologies GmbH, der Wirecard Service Technologies GmbH und der Wirecard Bank AG dürfen bald ihren Betriebsrat wählen. In der zweiten Augusthälfte finden die Wahlversammlungen statt und damit beginnt der Wahlprozess.

Grundsätzlich sind Betriebsratswahlen nichts Ungewöhnliches. Im Falle von Wirecard ist es aber zumindest ein Schritt, den viele nicht erwartet hätten. Einerseits genießen Startups und Fintechs den Ruf, sehr gute Arbeitsbedingungen zu haben und die Beschäftigten zu beteiligen. Im Falle von Wirecard fragen sich darüber hinaus viele, ob sich dieser Schritt noch lohnt.

Einen Betriebsrat zu gründen, bedeutet Demokratie im Betrieb und das unter schützenden Bedingungen. Menschen, die Betriebsratswahlen initiieren, wollen gestalten und weiterentwickeln. Sie haben einen Gerechtigkeitssinn und wollen diesem Ausdruck verleihen.

Und genau das passiert gerade bei Wirecard. Eine Vielzahl mutiger Kolleginnen und Kollegen gehen es nun an und gründen einen der ersten Fintech-Betriebsräte. ver.di bietet den Initiierenden dabei die Plattform, um ihr Ziel zu erreichen.

Seit Bekanntwerden des Skandals sprechen Medien und Öffentlichkeit in weiten Teilen über das Management und die Aktionäre. Was das Fehlverhalten mit den Beschäftigten macht, haben nur Wenige auf dem Schirm.

Die Betriebsratswahl verfolgt aber nicht nur das Ziel, ein Sprachrohr zu wählen. In der speziellen Situation wollen wir noch das Beste für die Beschäftigten herausholen – unabhängig davon, wo die Reise hingeht.

Weitere Informationen zum Thema liefert die heutige ver.di-Pressemitteilung:

Und was hilft noch für mehr Mitbestimmung? Eine starke Gewerkschaft!

Helft mit und gebt uns Rückendeckung: als ver.di-Mitglied und damit als Teil unserer Basis. Denn wir sind umso stärker, je mehr wir sind. Und umso besser können wir für euch verhandeln.

Deswegen: Mitmachen, mitbestimmen, Mitglied werden – in eurem eigenen Interesse!

Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann nichts wie los – für weiterhin gute Perspektiven in der Fintech-Branche!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr von ver.di im Bankensektor auf unserer Übersichtsseite:

Banken Gebäude
© chroma, Clipdealer.com