Deutsche Bank

So geht es nicht!

Deutsche Bank

So geht es nicht!

DB HR Solutions GmbH: Arbeitgeberangebot in der 3. Verhandlungsrunde völlig unzureichend
Verweigerung der Arbeitgeber jorgecachoh, depositphotos.com Verweigerung der Arbeitgeber

Am 14.11.2019 haben wir die 3. Verhandlungsrunde mit dem Arbeitgeber unterbrochen. Aus Sicht des ver.di-Verhandlungsteams kann das vorgelegte Angebot keine Basis für eine Einigung sein:

a) 2 % Lohnerhöhung zum 01.02.2020 bei einer Laufzeit bis 30.06.2021.
Dies bedeutet einen Reallohnverlust, da die angebotene Erhöhung nicht mal die Inflationsrate der letzten zwei Jahre ausgleicht, denn die letzte Lohnerhöhung datiert vom 01.02.2018.

b) Einführung einer Sonderzahlung zum 01.11.2021 in Höhe von 25 % eines Monatsgehaltes.
Demzufolge würden vom 01.02.2020 bis zur ersten Auszahlung der Sonderzahlung im November 2021 genau 21 Monate ohne weitere Steigerung ins Land ziehen.

c) Keine Bereitschaft zur Erhöhung der vermögenswirksamen Leistungen
Wir mussten bereits in der Vergangenheit zwei Jahre lang ohne Gehaltssteigerung auskommen. Nach dem aktuellen Angebot des Arbeitgebers soll es nun nach dem 01.02.2020 wieder 21 Monate keine Erhöhung geben.

Wir als ver.di-Verhandlungsteam haben dieses Angebot zurückgewiesen. Nach drei Runden ist für uns jetzt klar, dass wir am Verhandlungstisch allein nicht weiterkommen. Wir müssen jetzt alle gemeinsam entscheiden, ob wir bereit sind, uns für einen besseren Abschluss zu engagieren. Dabei geht es auch um Arbeitskampfmaßnahmen.

Es sind alle aufgerufen, sich hierzu Gedanken zu machen. Wir werden demnächst zu einer ver.di-Mitgliederversammlung zusammenkommen, um über das weitere Vorgehen zu sprechen und gemeinsam eine Entscheidung zu treffen.

Und an alle Nichtmitglieder, die bisher noch auf den richtigen Zeitpunkt gewartet haben, um beizutreten: Jetzt ist er gekommen!

Diese Tarifinfo gibt es hier als PDF, bei Bedarf auch zum Ausdrucken und Verteilen an eure Kolleginnen und Kollegen:

 

Helft mit und gebt uns Rückendeckung!

Ihr könnt uns im weiteren Prozess effektiv unterstützen: als ver.di-Mitglied und damit als Teil unserer Basis. Denn je mehr wir sind, umso stärker können wir Einfluss nehmen!

Deswegen: Mitmachen, mitreden, mitbestimmen – in eurem eigenen Interesse!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann nichts wie los – gemeinsam für gute Perspektiven
bei der Deutschen Bank HR Solutions GmbH!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr Infos von ver.di für die Beschäftigten der Deutschen Bank