Genossenschaftsbanken

Sparda Banken:135 streiken in Hannover

Genossenschaftsbanken

Sparda Banken:135 streiken in Hannover

In der laufenden Tarifrunde der Sparda Banken haben in Hannover 135 Beschäftigte ihre Arbeit niedergelegt. Nach einer Kundgebung vor der Hauptstelle am Georg-August-Platz folgte ein Demonstrationszug durch die Innenstadt der Landeshauptstadt.

Sechs Filialen blieben komplett geschlossen. In neun Filialen lief der Betrieb deutlich eingeschränkt. Die Arbeitgeber hatten in der zweiten Verhandlungsrunde angekündigt, keine Lohnerhöhung anzubieten und den Tariflosen Zustand beibehalten zu wollen. 
„Die dritte Verhandlungsrunde findet nur statt, wenn von der  Arbeitgeberseite ein Angebot vorliegt, ansonsten können wir einen Erzwinungsstreik nicht ausschließen!“ so Gewerkschaftssekretär Moritz Braukmüller

 

Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover ver.di Hannover, Moritz Braukmüller Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover  – Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover
Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover ver.di Hannover, Moritz Braukmüller Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover  – Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover
Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover ver.di Hannover, Moritz Braukmüller Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover  – Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover
Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover ver.di Hannover, Moritz Braukmüller Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover  – Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover
Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover ver.di Hannover, Moritz Braukmüller Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover  – Tarifrunde Sparda: 135 streiken in Hannover