ING-DiBa

Mehr Augen sehen auch mehr

ING-DiBa

Mehr Augen sehen auch mehr

ver.di ruft die Beschäftigten im Bereich "Service & Sales“ auf, ihre Stellen auf Aktualität zu prüfen
Mehr Augen sehen mehr darknula, depositphotos.com Mehr Augen sehen mehr

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Corona beschäftigt uns immer noch in vielen Bereichen der Bank und trotz Starts des Roll-Ins sind wir von der Normalität, wie wir sie vor der Pandemie kannten, weit entfernt. Dies verändert auch unsere Arbeit als Haustarifkommission.

Aktuell beschäftigen wir uns mit den tariflichen Stellen im Bereich "Service & Sales“, die gemäß der Protokollnotiz unserer Tarifvertragsverhandlungen des letzten Jahres, bis zum 30. Juni 2020 - also bis heute - auf Aktualität zu prüfen sind. „Früher“ konnten wir uns mit HR zusammensetzen, uns beim Sprechen sehen, die Mimik und Gestik einordnen und, was für die Beurteilung der Stellen besonders wichtig ist: wir konnten uns auch zu Kolleg*Innen setzen und überprüfen, ob die Stellenbeschreibung vollständig ist und den tatsächlichen Aufgaben entspricht. Jetzt müssen wir auf Telefon- und Skypekonferenzen zurückgreifen. Das macht das Ganze alles andere als einfach. Unser Anspruch war und ist trotzdem, die Stellen sorgfältig und genau zu überprüfen.

Wie ist der aktuelle Stand bei den “Service & Sales” Stellen?
Corona-bedingt haben die Verhandlungen erst im Juni begonnen und obwohl wir in der Zwischenzeit alle intensiv an dem Thema gearbeitet haben, haben wir, gemeinsam mit dem Arbeitgeber, beschlossen, uns mehr Zeit zu nehmen. Dies bedeutet, dass wir den vereinbarten Termin nicht einhalten können. Wir wollen die Stellenbeschreibungen schnellstmöglich, aber mit der erforderlichen Sorgfalt gemeinsam fertigstellen – Gründlichkeit vor Schnelligkeit.

Zum einen sind die Stellen noch nicht abschließend bearbeitet und zum anderen haben wir seit Einreichung der ersten Stellen noch grundlegende Fragen zur Ausgestaltung und Diskussionsbedarf zur Eingruppierung. Eine andere wichtige und wesentliche Frage ist auch:

Welche Rolle spielt eigentlich die Agilität?
Wenn es nach der Arbeitgeberseite geht: gar keine. Im aktu-ellen Stellenprozess wirkt Agilität eher komplett unberück-sichtigt als richtungsweisend – das gilt auch für die Ein-gruppierung. Unser Arbeitgeber erwähnt zwar in jeder Stelle die Agilität, dies aber lediglich in einem einleitenden Satz. In den bisher geführten Diskussionen zu dem Thema ist die Sicht unseres Arbeitgebers deutlich zu spüren: Agilität hat auf unsere Jobs und unsere Kenntnisse keinerlei Einfluss.

Wir sehen und spüren aber deutliche Veränderungen unserer Jobs und werden nahezu täglich vor neue Heraus-forderungen gestellt. Jeder von uns merkt, dass selbstständiges Arbeiten und Verantwortung erheblich gestiegen sind. Unserer Meinung nach müssen nicht nur die Veränderungen der letzten 10 Jahre berücksichtigt werden, sondern auch die, die seit und aufgrund der Transformation zur ersten agilen Bank Deutschlands eingetreten sind!

Gemeinsam sind wir stark…
...oder auch „mehr Augen sehen auch mehr“: Helft uns bei der vollständigen Beschreibung eurer Jobs. Wie haben sich eure Jobs verändert? Welche Änderungen gab es bereits vor und natürlich auch seit Einführung der Agilität? Sind in den Stellenbeschreibungen all eure Verantwortlichkeiten aufgeführt? Haben sich eure Kompetenzen verändert bzw. erweitert? Schaut euch mal eure Stellenbeschreibung an, sammelt und lasst uns eure Zusammenfassung/ Einschätzung zukommen.
Vielen Dank für eure Unterstützung!

Was steht noch auf unserer Agenda?
Das Thema Kurzarbeit. Aktuell ist das zwar kein akutes Thema – aber die letzten Tage zeigen: Corona ist noch nicht vorbei. Deshalb versuchen wir bei unserem Arbeitgeber die bestmögliche Absicherung für euch zu erreichen - für den Fall, dass es mal richtig ernst wird - in der Hoffnung, dass wir diese Regelungen niemals brauchen werden.

Hier gibt es das Flugblatt auch zum Herunterladen, Weiterschicken oder Ausdrucken und an die Kolleginnen und Kollegen verteilen:

 

Nach wie vor gilt: Mitmachen, mitreden, mitgestalten!

Mit deiner Mitgliedschaft…

  • stärkst du ver.di als deine Gewerkschaft in der ING,
  • verleihst du deiner Stimme noch mehr Gehör,
  • sicherst du dich selbst und andere besser ab,
  • stärkst du uns als Haustarifkommission.

Und: Du unterstützt eine Organisation, die sich auch außerhalb der ING und der Finanzdienstleistungsbranche für soziale Gerechtigkeit und Fairness einsetzt!
Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Dann aber los – gemeinsam für faire Tarife bei der ING-DiBa!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr zur ver.di in der ING-DiBa AG auf unserer Übersichtsseite:

ING-DiBa Deutschland Logo
© ING-DiBa / Pressematerial