Private + öffentliche Banken

Mehr Geld durch Tarifvertrag

Private + öffentl. Banken

Mehr Geld durch Tarifvertrag

Tarifgehälter der Beschäftigten im privaten bzw. öffentlichen Bankgewerbe steigen ab November um 2 Prozent.
Banker halten zusammen stevanovicigor, depositphotos.com Banker halten zusammen

Für die Beschäftigte, die unter die Flächentarifverträge des privaten bzw. des öffentlichen Bankgewerbes fallen, erhöhen sich die Tarifgehälter ab diesem November um 2 Prozent.

Damit wird die zweite Stufe des Tarifabschlusses aus dem letzten Jahr umgesetzt. Dieser sieht eine Erhöhung der Tarifgehälter in zwei Stufen um je 2 Prozent vor. Auf die Gesamtlaufzeit des Tarifvertrages betrachtet, erhöhen sich die Gehälter im Schnitt um 1,5 Prozent. Der Vergütungstarifvertrag hat eine Laufzeit bis zum 30. Juni des kommenden Jahres. Unter Berücksichtigung der Inflation konnten wir mit diesem Tarifabschluss für 2019 lediglich einen Reallohnverlust abwenden. Für 2020 zeichnet sich aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklungen eine Reallohnsteigerung von 1 Prozent ab.

Im Moment verhandeln wir mit beiden Arbeitgeberverbänden über weitere Tarifthemen, wie eine neue Entgeltstruktur oder einem Tarifvertrag für Nachwuchskräfte. Diese Verhandlungen werden sich noch bis in das Frühjahr des kommenden Jahres hinziehen. Wir werden hierzu berichten. Bereits im April konnten wir eine Verbesserung bei der Berufsjahreseinstufung für junge Beschäftigte erreichen: Zukünftig werden auch Ausbildungsjahre vor dem 20. Lebensjahr bei der Berufsjahreseinstufung berücksichtigt.

You can find information in English here.

Herausforderungen werden immer größer

Durch den Bruch der Verhandlungsgemeinschaft auf der Arbeitgeberseite, werden die Herausforderungen in beiden Tarifbereichen größer. Auch im kommenden Jahr wird es nicht nur darum gehen, unsere Forderungen durchzusetzen. Wir werden auch Angriffe der Arbeitgeberseite abwehren müssen. Wie erfolgreich wir in den nächsten Tarifrunden sind, hängt davon ab, wie stark wir sind.

Deshalb: Wer jetzt Mitglied wird, stärkt den eigenen Tarifvertrag. Und kann bereits in wenigen Monaten über die Forderungen der nächsten Tarifrunde mitentscheiden.


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Jetzt aber los – gemeinsam für gute Tarife bei den Banken!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Weitere Informationen zu privaten und öffentlichen Banken:

Tarifrunde Banken 2016
© ver.di Fachbereich Finanzdienstleistungen

Mehr Infos zum Umgang mit der Corona-Krise:

Corona Covid-19 Quarantäne Büro Office Virus
© medijucentras, Bild-ID #1675420438, shutterstock.com