Genossenschaftsbanken

Tarifabschluss bei der ReiseBank

Genossenschaftsbanken

Tarifabschluss bei der ReiseBank

Spaltung der Belegschaft und drohenden Reallohnverlust abgewendet!
Almut Büttner-Warga Almut Büttner-Warga / ver.di München Das zähe Ringen hat sich gelohnt!

Nach einer schwierigen vierten Verhandlungsrunde mit der ReiseBank haben wir eine Tarifeinigung geschafft und den drohenden Reallohnverlust für die Beschäftigten abgewendet.

Die ReiseBank ist eine Tochter der DZ-Bank mit gut 450 Tarifbeschäftigten, spezialisiert auf Reisezahlungsmittel. Für das Unternehmen gilt ein Haustarifvertrag von ver.di.

Der Gehaltstarifvertrag wurde zu Ende April 2018 gekündigt, am 6. August 2018 fand nach schwierigen Verhandlungen in der vierten Runde eine Tarifeinigung mit folgendem Inhalt statt:

  • Tabellenerhöhung um 2,2 Prozent ab 01.02.2019 für Beschäftigte und Auszubildende
  • Einmalzahlung von 400 Euro, ausgezahlt mit dem Septembergehalt 2018 bei Vollzeit (Teilzeitkräfte anteilig, Auszubildende 25 Prozent)
  • Laufzeit bis 31.12.2019 (20 Monate)

Außerdem wurden:

  • die Essensschecks um 2,53 Euro pro Monat erhöht,
  • vermögenswirksame Leistungen tarifiert und
  • die Altersteilzeitregelung verlängert.

Die Tarifkommission hat diesem Verhandlungsergebnis einstimmig zugestimmt.

Nachdem die ReiseBank in den letzten Jahren jeweils rund 10 Mio. Euro Gewinn an die DZ-Bank abführte, wollte die Arbeitgeberseite die aktuellen Belastungen durch die Digitalisierung jetzt über die Gehaltsrunde einsparen. Sie lehnte zunächst Gehaltserhöhungen gänzlich ab und wollte zusätzlich die Einstiegsgehälter absenken.

Diese Spaltung der Belegschaft, die damit verbundene Abwertung der Tätigkeit und der drohende Reallohnverlust konnten nun in der vierten Runde abgewehrt werden!

Damit das auch in Zukunft so bleibt, seid ihr gefragt:

Mitreden, mitkämpfen, Mitglied werden!

Für erfolgreiche Tarifverhandlungen braucht es den starken Rückhalt durch die Beschäftigten. Je mehr von euch ver.di Mitglied sind, umso besser gelingt es, unsere gemeinsamen Forderungen auch durchzusetzen.

Also: Gebt uns Rückendeckung auf für künftige Verhandlungen – in eurem eigenen Interesse: für gute Tarife bei der ReiseBank!

ver.di Mitglied könnt ihr natürlich auch online werden:

Unsere letzten vier Tarifinfos gibt es hier nochmal als PDFs zum Nachblättern: