Digitalisierung

ver.di zur Digitalisierung in der Finanzdienstleistungsbranche

Digitalisierung

ver.di zur Digitalisierung in der Finanzdienstleistungsbranche

Bundesfachbereichsvorstand beschließt Positionierung der ver.di zum Thema.
1. Mai 2018 in Berlin: Kolleginnen und Kollegen aus Banken, Sparkassen und Versicherungen setzen sich dafür ein, die Digitalisierung im Sinne der Beschäftigteninteressen zu gestalten. ver.di Berlin Brandenburg, Tarek Orthmann 1. Mai 2018 in Berlin: Kolleginnen und Kollegen aus Banken, Sparkassen und Versicherungen setzen sich dafür ein, die Digitalisierung im Sinne der Beschäftigteninteressen zu gestalten.

Auf seiner Sitzung am 14. und 15. Juni 2018 hat der Bundesfachbereichsvorstand Finanzdienstleistungen eine Positionierung zur Digitalisierung in der Finanzdienstleistungsbranche beschlossen.

Dieses Papier wurde von den Mitgliedern der Arbeitsgruppe Digitalisierung des Fachbereiches erarbeitet. Ebenso haben alle ver.di-Landesfachbereichsvorstände an der Positionierung mitgewirkt. Sie ist nun Ausgangspunkt der Diskussionen, die wir betrieblich, tarifpolitisch und gesellschaftlich führen möchten.

Wir laden ver.di-Mitglieder und noch nicht organisierte Beschäftigte sowie Betriebs- und Personalräte dazu ein, mit uns über das Papier zu diskutieren und in den tarifpolitischen Auseinandersetzungen einzubringen.

Lasst uns gemeinsam die Digitalisierung und eine gute Zukunft gestalten!

Die Positionierung könnt ihr hier als PDF downloaden: