Tarif

Mehr Gehalt ab Juni dank ver.di!

Versicherungen

Mehr Gehalt ab Juni dank ver.di!

Gute Tarifverträge und Anpassungen der Tarifgehälter sind keine Selbstverständlichkeit.
Tarifrunde Versicherungen Aktion Streik ver.di FB 01 ver.di heißt: gemeinsam stark für gute Tarife!

Zum 01. Juli 2021 gibt es eine Gehaltserhöhung, die beim letzten Tarifabschluss vereinbart wurde. Die Gehälter erhöhen sich um 2,0 Prozent, die Vergütung der Auszubildenden um monatlich 30,00 Euro.

In Zeiten der Pandemie sind das sicherlich gute Anpassungen, aber die Branche kann sich das auch leisten, denn sie ist aufgrund der Leistungen und Flexibilität der Mitarbeitenden bisher sehr gut durch die Krise gekommen.

ver.di und der Arbeitgeberverband haben zudem bereits zu Beginn der Pandemie einen Tarifvertrag zur Kurzarbeit abgeschlossen, der für den Fall der Fälle das Einkommen der Betroffenen zu 90 bzw. 95 Prozent absichert. Auch der zum 01. Juli 2019 (also vor der Pandemie) vereinbarte Tarifvertrag zum mobilen Arbeiten hat Grundlagen für die heutigen Diskussionen zum mobilen Arbeiten nach der Pandemie geschaffen und somit deutlich an Bedeutung gewonnen.

Aber sind gute Tarifverträge und Anpassungen der Tarifgehälter eine Selbstverständlichkeit? Hätten die Unternehmen freiwillig während der Pandemie die Gehälter für alle Mitarbeitenden pauschal erhöht? Woher kommen überhaupt die regelmäßigen Anpassungen?

Mitmachen lohnt sich!

Nur Ihre Gewerkschaft ver.di kann Tarifverträge mit den Arbeitgebern schließen, nur weil es uns gibt, gibt es regelmäßige Gehaltserhöhungen und gute Rahmenbedingungen für die Arbeit in der Branche.

Aber was ist eine Gewerkschaft? Eine Gewerkschaft ist ein Zusammenschluss von Arbeitnehmer*Innen, die gemeinsam für ihre Interessen einstehen. Eine Gewerkschaft existiert also nur durch ihre Mitglieder.

Wer meint, eine Mitgliedschaft sei unnötig, weil ja auch Nicht-Mitglieder von den Tarifergebnissen profitieren, setzt langfristig auf das falsche Pferd. Gerade in diesen Zeiten stellen wir nämlich fest, dass sich auch im Versicherungsbereich immer weniger Menschen für einen Eintritt in unsere Gewerkschaft ver.di entscheiden.

Deshalb möchten wir alle noch nicht Organisierten auffordern, einmal darüber nachzudenken, was es für Sie persönlich bedeuten würde, wenn ver.di nicht mehr existieren würde oder stark geschwächt wäre.

  • Wie wäre Ihre Situation ohne Tarifverträge?
  • Wie wäre Ihre Situation ohne Betriebsräte, die es ohne Gewerkschaft auch nicht gäbe?
  • Würden Sie alleine bessere Bedingungen vereinbaren können?
  • Wir alle haben im Familien- und Freundeskreis Personen, die in tariflosen Bereichen arbeiten. Fragen Sie doch mal nach, ob es da Gehaltsanpassungen oder verlässlich geregeltes Urlaubsgeld gibt.

In die Zukunft investieren!

Zum 01. Juni erhöht sich Ihr Gehalt um 2,0 Prozent. Der ver.di-Beitrag beträgt 1,0 Prozent. Wie wäre es, wenn Sie die Hälfte der Tarifanpassung in Ihre eigene Zukunft, in Ihre Arbeitsbedingungen investieren?

Eine lohnenswerte Investition, die sich kurz-, mittel- und langfristig rechnet: durch dauerhaft gute Tarifverträge, regelmäßige Gehaltsanpassungen und eine starke Gemeinschaft!

Diese Tarifinfos gibt es auch als PDF, gerne zum Weiterverteilen in Ihrem Betrieb vor Ort:


Ab jetzt zählt es!

Profitieren Sie von den vielen Vorteilen einer der größten Beschäftigtenvertretungen Europas und stärken Sie gemeinsam mit zehntausenden Kolleginnen und Kollegen die Verhandlungsposition Ihrer Gewerkschaft!

Werden Sie ver.di-Mitglied und damit Teil unserer Basis – in Ihrem eigenen Interesse!


Immer noch nicht Mitglied bei ver.di?

Jetzt aber los – gemeinsam für gute Perspektiven in der Versicherungsbranche!


Ich will mehr Infos zu ver.di!

Mehr Infos von ver.di in der Versicherungsbranche:

TR Versicherungen: 2. Verhandlungsrunde
© ver.di FB1 Hannover/Jelca Kollatsch